0%
Achtung: Javascript ist in Ihrem Browser für diese Webseite deaktiviert. Es kann sein, dass sie daher die Umfrage nicht abschließen werden können. Bitte überprüfen Sie ihre Browser-Einstellungen.

Online-Umfrage zu Hitze, Gesundheit und Klimawandel in Deutschland

 

Seit den Hitzesommern in 2003, 2006, 2015 und 2018 ist deutlich, dass mit dem Klimawandel verbundene Hitzeextreme auch in Europa mit erheblichen gesundheitlichen Risiken und zusätzlichen Todesfällen verbunden sein können.

Wie gut ist Deutschland auf diese Hitzeextreme vorbereitet? Welche Maßnahmen wurden auf Ebenen der Bundesländer, Landkreise und Gemeinden bereits umgesetzt oder sind in Planung? Wo bestehen noch Lücken und wo benötigen Sie Unterstützung?

Diese Fragen möchten wir (adelphi, die Hochschule Fulda und das Umweltbundesamt) im Rahmen eines Forschungsvorhabens (HAP-DE) beantworten und führen deshalb eine deutschlandweite Befragung durch. Diese richtet sich an alle Personen, die sich mit dem Thema Hitze und Gesundheit auf kommunaler, regionaler, überregionaler und Bundesländerebene beschäftigen. Bitte leiten Sie diesen Link gegebenenfalls an die in Ihrem Amt zuständige Person weiter.

 

Hinweise zum Ausfüllen:

Die Bearbeitung der Umfrage dauert ca. 15 Minuten. Sie können die Bearbeitung jederzeit unterbrechen und zu einem späteren Zeitpunkt fortführen. Hierzu klicken Sie oben rechts auf "Später fortfahren", dort können Sie dann einen anonymen Benutzernamen sowie ein zugehöriges Passwort eingeben. Wenn Sie die Bearbeitung fortsetzen wollen, rufen Sie einfach nochmals den Link zur Umfrage auf und klicken oben rechts im Fenster auf "Zwischengespeicherte Umfrage laden". Nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts können Sie dort weitermachen, wo Sie aufgehört haben. 

Verwendung der Ergebnisse

Die Antworten werden anonymisiert (s. dazu auch Datenschutzerklärung) und aggregiert. Die Ergebnisse der Umfrage dienen der Verbesserung von gesundheitlichen Anpassungsmaßnahmen an Hitzeextreme in Deutschland.

 

Kontakt

Bei Fragen zum Projekt oder zur Umfrage wenden Sie sich gerne an Christian Kind (kind@adelphi.de; Tel. +49 (30) 8900068-78) oder Theresa Kaiser (kaiser@adelphi.de; Tel. +49 (30) 8900068-79)

 

In dieser Umfrage sind 31 Fragen enthalten.

 

Datenschutz und Einverständniserklärung 

 

Für die Umfrage ist die adelphi research gGmbH verantwortlich

Alt-Moabit 91; 10559 Berlin

Geschäftsführer: Alexander Carius, Walter Kahlenborn, Mikael P. Henzler.

Die Datenerhebung und -verarbeitung erfolgt zum Zwecke der wissenschaftlichen Forschung im Rahmen des vom Umweltbundesamtes geförderten Projektes „Deutsche Anpassungsstrategie an den Klimawandel (DAS): Wirksamkeitsanalyse von gesundheitlichen Anpassungsmaßnahmen im Rahmen von Hitzeaktionsplänen sowie Klimaanpassungsdiensten“. Ziel der Umfrage ist es herauszufinden, wie gut Deutschland bereits auf Hitzeextreme vorbereitet ist, welche Maßnahmen auf Ebene der Bundesländer Landkreis und Gemeinden bereits umgesetzt oder in Planung sind und wo noch Lücken und Unterstützungsbedarf besteht.

Die Forschungsergebnisse werden in wissenschaftlich üblicher Form (anonymisiert, aggregiert) veröffentlicht. Niemand kann aus den Ergebnissen erkennen, von welcher Person die Angaben gemacht wurden. Natürlich erfährt auch niemand, ob Sie an der Erhebung teilgenommen haben oder nicht.

Das Projektkonsortium, bestehend aus der adelphi research gGmbH und der Hochschule Fulda, verpflichtet sich gemäß dem Bundesdatenschutzgesetz und der Datenschutzgrundverordnung zur Wahrung der Vertraulichkeit im Umgang mit den gemachten Angaben. Die erhobenen Informationen werden ausschließlich für die angegebenen Zwecke verwendet und die Einzeldaten nicht an Dritte weitergegeben. In Bezug auf die Verwendung der Daten besteht jederzeit der Anspruch auf Auskunft, Löschung und ein Widerspruchsrecht. Die Umfragedaten werden für die Dauer des Forschungsvorhabens gespeichert und anschließend gelöscht.

Die erhobenen Informationen/Daten werden streng nach den Vorschriften der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DESGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und den verbindlichen datenschutzrechtlichen Bestimmungen, die sich aus dem Standesrecht der deutschen Markt- und Sozialforschung ergeben, behandelt.

Weitere Hinweise finden Sie in der Online-Datenschutzerklärung für www.adelphi.de: https://www.adelphi.de/de/datenschutzerkl%C3%A4rung